Angebote für Schülerinnen und Schüler

Die hier aufgeführten Spezialprojekte wurden am 9. November 2017 durchgeführt. Die neuen Angebote werden ab Juli 2018 publiziert.

 
Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion - Bypass Thun Nord – Mediamatiker in Action
Seestrasse 2
3600 Thun

Bypass Thun Nord - Mediamatikerin in Action

Dein Zukunftstag beginnt mit einer Einführung in die spannende und vielseitige Welt der Mediamatik. Um 10.30 Uhr bist Du an der Eröffnungsfeier dabei und hilfst uns aktiv mit, den Event zu filmen und Interviews zu führen. Nach dem Lunch hast du noch Zeit uns Fragen zur Mediamatik zu stellen, bis wir dich dann auch schon wieder am Bahnhof Thun verabschieden.

Treffpunkt: Vor dem Bahnhof Thun (Kurzzeitparkplatz vor dem AVEC)
Bitte warme und je nach Wetter regenfeste Kleidung anziehen. Evt. Znüni mitnehmen.

Bitte teile uns zusätzlich per E-Mail an info(at)nationalerzukunftstag.ch mit, ob du ein vegetarisches Mittagessen möchtest.

Wichtig: Bitte fülle die Einverständniserklärung aus und schicke sie bis zum 15. Oktober an:

Annkathrin Schmidli
Hochschulpraktikantin Personalentwicklung
Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern (BVE)
Generalsekretariat
Reiterstrasse 11
3011 Bern

08.30 bis 13.30 Uhr
Das Mittagessen wird offeriert
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Departement Volkswirtschaftslehre, Universität Bern
Schanzeneckstrasse 1
3012 Bern

Wer verdient wie viel? Sind Unterschiede im Gehalt gerecht? In einem ersten Schritt wirst du mit Unterstützung zu diesen und weiteren Fragen einen Fragebogen erstellen. Dann geht's los mit der Umfrage: In Begleitung von Mitarbeitenden des Instituts befragt ihr Leute in der Umgebung der Universität mit dem Fragebogen. Zurück im Institut wirst du lernen, wie man die Antworten auswerten und kurz vorstellen kann.

 

→ Wenn Du einen ganzen Tag an unserer Universität verbringen möchtest, melde Dich noch per E-Mail (info(at)nationalerzukunftstag.ch) für ein Angebot der Uni Bern am Vormittag an (siehe weitere Spezialprojekte der Uni Bern). Wenn Du den ganzen Tag an der Uni Bern bist, ist die Mittagspause organisiert (bitte Picknick mitbringen).

13.45 bis 16.45 Uhr
Bitte Geld oder ein Pick-Nick für das Mittagessen mitnehmen
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Helvetiarockt - Bern
Stube im PROGR, Speichergasse 4
3011 Bern

BEATMAKING FOR GIRLZ
Dieser Tag gibt Einblick in den Beruf der Musikproduzentin. Was gehört alles zu diesem Beruf? Der Beruf der Musikproduzentin ist vielfältig und individuell gestaltbar. Von Beats programmieren, Aufnahmetechnik bis hin zu Songwriting können verschiedenste Tätigkeiten zum Beruf mitgezählt werden. Was es braucht um eine gute Musikproduzentin zu werden und wie der Alltag einer Produzentin aussehen könnte, wird an diesem Tag erklärt. Die Jugendlichen machen zum Schluss selber einen Beat am Computer und erhalten einen ersten Einblick in die Welt der Musikproduktion am Computer.

Kursleitung: Pamela Méndez, Joana Aderi, Flo Diemer

Mitnehmen: Eigener Laptop

ab 8 Jahren

09.00 bis 17.00 Uhr
Bitte Geld oder ein Pick-Nick für das Mittagessen mitnehmen
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Hochschule der Künste Bern HKB - Bandworkshop
Fellerstrasse 11
3027 Bern

Anything goes...
Bandworkshop für Mädchen. DIE DREI (www.diedrei.band) geben Einblicke in ihre Jazz-Improvisationskonzepte. Zusammen erarbeiten wir Grundlagen, mit denen alle nach ihren Möglichkeiten improvisieren können und wenden diese in Stücken an. Offen für alle Instrumente sowie Stimme.

09.30 bis 16.00 Uhr
Das Mittagessen wird offeriert
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Hochschule der Künste Bern HKB - Electronic Pop Music für Mädchen
Fellerstrasse 11
3027 Bern

Electronic Pop Music für Mädchen
Synthesizer, Sampler, Drum Machines, Sequenzer und Effekte – das klingt spannend, aber auch kompliziert. Ist es aber nicht. Du kannst alle diese Dinge ausprobieren und direkt in einer Band anwenden. Wir zeigen dir neue Instrumente, wie sie funktionieren und wie man damit coole Popmusik machen kann.

09.30 bis 16.00 Uhr
Das Mittagessen wird offeriert
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Hotel Regina Mürren
Dorfstrasse
3825 Mürren

Entdecke die Arbeiten rund um die Führung eines Hotels. Das Hotel Regina in Mürren orientiert sich an ökologischen Gesichtspunkten und an sozialer Verantwortung für den Ort und die Region. Erlebe bei uns einen Tag lang die spannende Welt der Hotellerie-Berufe: von der Leitung und Organisation bis hin zur Hauswartung und dem Unterhalt der Räumlichkeiten während unserer Bauwoche. Bei uns packen die Gäste nämlich gerne mit an - gemeinsam wird gebaut, geschliffen und geölt!

Wir freuen uns auf dich!

09.00 bis 16.00 Uhr
Das Mittagessen wird offeriert
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
PHBern, Geschichtsdetektivin
Fabrikstrasse 2
3012 Bern

In Form eines Parcourlaufs gehen Schülerinnen in verschiedenen Experimenten der Frage nach „Woher wissen wir, was früher war?". Dabei werden sie begleitet und unterstützt von Studierenden der PHBern.

09.00 bis 16.30 Uhr
Das Mittagessen wird offeriert
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Universität Bern - Institut für Geologie
Baltzerstrasse 1+3
3012 Bern

„Geologie im Labor“: Experimentieren und Analysieren
Geologinnen beobachten einerseits faszinierende Phänomene draussen in der Natur. Andererseits blicken sie mit analytischen Methoden bis in winzige Details im Gestein. Denn in Gesteinen zirkuliert Wasser, welches Geologinnen spannende Informationen liefert. Besuche unsere Forschenden im Labor und mach selber einige Tests. Schlussendlich kannst du selbst Kristalle züchten.


13.45 bis 17.00 Uhr
Bitte Geld oder ein Pick-Nick für das Mittagessen mitnehmen
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Universität Bern, Abteilung für Gleichstellung
Hochschulstrasse 6
3012 Bern

Ein Tag als Forscherin – Die Berufswahl unter der Lupe

Warum interessieren sich manche Leute für den Beruf der Krankenpflegerin, während andere Mechaniker werden wollen? Gibt es noch andere Dinge, die neben dem Interesse für ein Themenfeld unsere Berufswahl beeinflussen? Und was willst eigentlich du mal werden? In diesem Workshop wirst du zu diesen Fragen einerseits spannende Aufgaben lösen und ausgerüstet mit einem Fragebogen Menschen treffen, die dir von ihrem Beruf erzählen. Danach werden wir, wie in der Forschung üblich, die Antworten auswerten und kurz vorstellen.

 

→ Wenn Du einen ganzen Tag an unserer Universität verbringen möchtest, melde Dich noch per E-Mail (info(at)nationalerzukunftstag.ch) für ein Angebot der Uni Bern am Nachmittag an (siehe weitere Spezialprojekte der Uni Bern). Wenn Du den ganzen Tag an der Uni Bern bist, ist die Mittagspause organisiert (bitte Picknick mitbringen).

09.15 bis 12.15 Uhr
Bitte Geld oder ein Pick-Nick für das Mittagessen mitnehmen
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Universität Bern, Historisches Institut - Frauengeschichte 2.0
Länggassstrasse 49
3012 Bern

Frauengeschichte 2.0

Hast du dich immer schon dafür interessiert, wie Frauen in der Geschichte gelebt haben? Welche Aufgaben und Verpflichtungen hatten sie, welche Rechte? Das neue Internet-Portal „Frauengeschichte 2.0“, das am Historischen Institut der Universität Bern entstanden ist, kann darauf Antworten geben. Du kannst sowohl die Plattform ausprobieren und damit selbst zur Forscherin werden, aber auch einen Blick hinter die Kulissen werfen und erfahren, wie solch eine Webseite überhaupt entsteht.

 

→ Wenn Du einen ganzen Tag an unserer Universität verbringen möchtest, melde Dich noch per E-Mail (info(at)nationalerzukunftstag.ch) für ein Angebot der Uni Bern am Nachmittag an (siehe weitere Spezialprojekte der Uni Bern). Wenn Du den ganzen Tag an der Uni Bern bist, ist die Mittagspause organisiert (bitte Picknick mitbringen).

09.15 bis 12.15 Uhr
Bitte Geld oder ein Pick-Nick für das Mittagessen mitnehmen
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Universität Bern, Historisches Institut - Geschichtsforscherin
Länggassstrasse 49
3012 Bern

Einen Vormittag Geschichtsforscherin werden

Hast du dich schon einmal gefragt, was Historikerinnen und Historiker in Bern erforschen? Mach dich in Zweierteams auf eine spannende Reise und erfahre bei den Forschenden selbst, worüber sie forschen und mit welchen Quellen sie arbeiten. Du wirst dabei mit einem Fragebogen von Station zu Station gehen und in deinen Interviews mit den Forschenden selbst ein wenig mitforschen dürfen. Neugierig sein ist alles.

 

→ Wenn Du einen ganzen Tag an unserer Universität verbringen möchtest, melde Dich noch per E-Mail (info(at)nationalerzukunftstag.ch) für ein Angebot der Uni Bern am Nachmittag an (siehe weitere Spezialprojekte der Uni Bern). Wenn Du den ganzen Tag an der Uni Bern bist, ist die Mittagspause organisiert (bitte Picknick mitbringen).

09.15 bis 12.15 Uhr
Bitte Geld oder ein Pick-Nick für das Mittagessen mitnehmen
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Universität Bern, Institut für Geologie
Baltzerstrasse 1+3
3012 Bern

„Stöbern in Klimaarchiven“


Geologinnen beobachten faszinierende Phänomene draussen in der Natur. Wenn sie das Klima in unserer Vergangenheit erforschen wollen, spielen auch See- oder Atlantikbohrkerne eine wichtige Rolle. Unsere Forscher zeigen dir, wie sie nach Spuren im Schlamm suchen oder wie Findlingsblöcke als Zeugen früherer Eiszeiten dienen.

 

→ Wenn Du einen ganzen Tag an unserer Universität verbringen möchtest, melde Dich noch per E-Mail (info(at)nationalerzukunftstag.ch) für ein Angebot der Uni Bern am Nachmittag an (siehe weitere Spezialprojekte der Uni Bern). Wenn Du den ganzen Tag an der Uni Bern bist, ist die Mittagspause organisiert (bitte Picknick mitbringen).

09.15 bis 12.15 Uhr
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Universität Bern, Institut für Sozialanthropologie
Unitobler Lerchenweg 36, 2.OG
3012 Bern

Wir beschäftigen uns mit Menschen auf der ganzen Welt, leben bei Ihnen und lernen ihre Sprachen. Wir nennen das „Teilnehmende Beobachtung“. Kommt zu uns ins Forschercamp, wo Ihr das Beobachten und Interviewen übt. Ihr bekommt bei uns einen Forschungsauftrag wie echte Sozialanthropologen und Sozialanthropologinnen – mehr wird nicht verraten. Mitzubringen ist: eine kleine Fotokamera oder ein Natel, den Rest bekommt ihr von uns.

 

→ Wenn Du einen ganzen Tag an unserer Universität verbringen möchtest, melde Dich noch per E-Mail (info(at)nationalerzukunftstag.ch) für ein Angebot der Uni Bern am Nachmittag an (siehe weitere Spezialprojekte der Uni Bern). Wenn Du den ganzen Tag an der Uni Bern bist, ist die Mittagspause organisiert (bitte Picknick mitbringen).

09.15 bis 12.15 Uhr
Bitte Geld oder ein Pick-Nick für das Mittagessen mitnehmen
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.