Programmübersicht

Der Zukunftstag besteht aus einem Grundprogramm und verschiedenen Spezialprojekten für Mädchen und Jungs:

Grundprogramm

Mädchen und Jungen begleiten einen Elternteil oder eine Person aus dem Verwandten- oder Bekanntenkreis zur Arbeit.

Spezialprojekte

Betriebe und Organisationen führen am Zukunftstag spezielle Programme durch, für die sich auch Kinder anmelden können, deren Eltern nicht im Betrieb arbeiten. Ziel der Spezialprojekte ist es, Mädchen und Jungen auf Berufe aufmerksam zu machen, in denen Frauen bzw. Männer heute noch untervertreten sind.

Spezialprojekte für MädchenSpezialprojekte für Buben

Mädchen-Technik-los!

Mädchen-Informatik-los!

Mädchen-bauen-los!

Ein Tag als Schreinerin

Ein Tag als Zimmerin

Ein Tag als Landwirtin

Mädchen entdecken Waldberufe

Diverse Mädchenprojekte

Ein Tag als Profibetreuer

Abenteuer Schule geben

Ein Tag als Profipfleger

Ein Tag in der sozialen Arbeit

Ein Tag als Tierarzt

Ein Tag als Coiffeur

Ein Tag als Ergotherapeut

Diverse Bubenprojekte

Schulprojekte

Die Schulleitungen und Lehrpersonen veranstalten Thementage oder -wochen zur geschlechtsuntypischen Berufswahl und zum Rollenverständnis.

Die Spezialprojekte werden unterstützt von: CURAVIVA Verband Heime und Institutionen Schweiz, Zentralschweizer Organiastion der Arbeitswelt Soziales zodas, Verband Kinderbetreuung Schweiz kibesuisse, Baukader Schweiz, Schweizer Baumeisterverband, OdaAgriAliForm, ICT-Berufsbildung Schweiz, Swico, SATW Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften, Swissmem, AM Suisse, Swiss Engineering STV, Swissmechanic, Schweizer Gewerbeverband sgv, Codoc, ErgotherapeutInnen - Verband Schweiz und dem Verband Schweizerischer Schreinermeister und Möbelfabrikanten.