Veranstaltungen, Materialien und Links

Für Schulen

Jonglieren mit der Berufswahl. Mädchen und Jungen erweitern ihre Berufs- und Lebensträume
Rechtzeitig zum Nationalen Zukunftstag präsentiert das Institut für Medienbildung der PHBern ein neues IdeenSet rund um das Thema der geschlechtergerechten Berufswahl. Das IdeenSet unterstützt Lehrpersonen mit seinen Materialhinweisen bei der Aufgabe, den Berufswahlprozess von Kindern zu begleiten – eine Aufgabe, die über den Nationalen Zukunftstag hinausgeht.
Zum IdeenSet: https://www.phbern.ch/ideenset-jonglieren-mit-der-berufswahl/uebersicht.html

Unterrichtsmodul "ChancenVIELfalt"
Die Fachstelle für Gleichstellung von Frau und Mann des Kantons Zürich bietet einen Workshop zur geschlechterunabhängigen Berufswahl von Mädchen und Jungen an. SchülerInnen und Studierende sollen über die vielen Berufs- und Laufbahnmöglichkeiten diskutieren und motiviert werden, noch unbekannte oder ungewohnte Berufe und Arbeitsbereiche kennen zu lernen.
Informationen und Anmeldung

"Von Maurerinnen und Floristen." Ein filmischer Workshop zu Rollenbildern im Erwerbsleben.
Kann ein Mann als Hebamme arbeiten, eine Frau einen Lastwagen steuern?
Ja sicher. Aber es wird immer noch selten gemacht. Warum eigentlich?
Der Wandel und das Fortbestehen von Geschlechterrollenbildern im Berufsleben seit 1940 ist das Thema der Filmworkshops «Von Maurerinnen und Floristen». Die Schülerinnen und Schüler schauen und analysieren historische Filmbeiträge, diskutieren traditionelle Rollenbilder im Erwerbsleben und reflektieren ihre eigenen Berufswünsche. Mehr Infos zum neuen Schulmodul für den Kanton Zürich gibt's hier: www.beruf-bilder.ch
Medienberichte zum Projekt: Artikel im Tagesanzeiger, Beitrag von Radio SRF 2

Wie bringe ich einen Roboter zum Tanzen? Wie viel Energie verbraucht eine Seilbahn? Welche Flossen machen meinen Roboter-Fisch zum schnellsten?
Verschiedene Projekte aus dem Bereich der Maschineningenieurwissenschaften sollen Lehrerinnen und Lehrer bei der Gestaltung des Unterrichts unterstützen. Zu den Projekten: www.mavt.ethz.ch/de/wirtschaft-gesellschaft/projekte-fuer-schulen.html

Lehrmittel CHANCE für eine offene Berufs- und Lebensplanung
Das neue und innovative Lehrmittel CHANCE bietet Lehrpersonen eine Sammlung erprobter Unterrichtsmodule (Ringbuch) und Unterrichtsmaterialien (CD) zur offenen Berufswahl und Lebensplanung von Mädchen und Knaben.
Zur Bestellkarte

Berufsberatung.ch: Das Portal für Berufswahl, Studium und Laufbahnfragen
www.berufsberatung.ch
250 Lehrberufe - So entscheiden sich junge Frauen und Männer: www.berufsberatung.ch/dyn/1296.aspx

Roberta - ein erfolgreiches Projekt mit kleinen Robotern
Ziel der Roberta-Initiative ist es, das Interesse insbesondere von Mädchen aber auch von Jungen für Informatik, Technik und Naturwissenschaften nachhaltig zu wecken. Roboterkurse bilden die Grundlage der Roberta-Initiative. Das Institut für Weiterbildung IWB der PHBern bietet nach dem Besuch einer Kursleiter-Schulung (12 h) ein Dutzend Roboter-Geräte an die Schulen. Im Rahmen einer Projektwoche, bzw. bis zu drei Wochen, kann die Klasse in die Welt der Technik eintauchen.
www.phbern.ch/roberta/roberta.html

MINT: Hilfreiche Ideen für den Unterricht
In der Welt von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) finden sich nicht nur knappe Formeln und Zahlen, sondern es gibt auch viel Faszinierendes zum Entdecken und Experimentieren. Auf der neuen educa-Datenbank finden Lehrpersonen mit wenigen Klicks Angebote und Initiativen aus dem MINT-Bereich, die sie bei der Gestaltung des Unterrichts unterstützen.
www.mint.educa.ch/de

Girls‘ Day Parcours: Anleitung zur Durchführung eines Technikparcours für Mädchen
Der Mädchen-Zukunftstag (Girls‘ Day) in Deutschland hat eine Anleitung für die Durchführung eines Technikparcours für Mädchen entwickelt. In diesem Parcours können Mädchen experimentieren, forschen und ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen - unter Anleitung von Lehrkräften oder Berufsberaterinnen und -beratern. Die Stationen laden sie ein, ihre noch verborgenen Potenziale und Begabungen zu entdecken. Der Parcours richtet sich an Schülerinnen der 5. bis 9. Klasse.
www.material.kompetenzz.net/girls-day/maedchen-schulen-eltern/layout-1.html

KIDSinfo ist ein Projekt zur Förderung von Frauen in technischen Studiengängen und Berufen. Das von der Schweizerischen Vereinigung der Ingenieurinnen SVIN lancierte Projekt will erfolgreiche weibliche Vorbilder in der Technik und Naturwissenschaft vorstellen und Mädchen motivieren, diese Berufe nicht vorzeitig auszublenden.
www.kids-info.ch

„Achtung Technik Los!“
Junge Menschen für Wissenschaft und Technik zu begeistern und ihnen berufliche Möglichkeiten aufzuzeigen, ist für die Zukunft der Schweiz entscheidend. Mit genau diesem Ziel ist die Wanderausstellung „Achtung Technik Los!“ seit Herbst 2010 mit einem attraktiven und interaktiven Programm unterwegs an Bezirksschulen im Kanton Aargau und ab Frühling 2012 auch an Sekundarschulen im Kanton Zürich.
www.ingch.ch/de/achtung-technik-los

Gleichfalls.ch
Die Basler und St. Galler Jugendsender Radio X und toxic.fm lancieren die Informationskampagne gleichfalls.ch. Sie präsentieren anhand von witzigen Hörspielen ernsthaft zu diskutierende Situationen - und bieten Lösungen dazu an.
www.radiox.ch/kampagnen/arbeitberuferwerbgeld/gleichfalls-ch

Fachstelle jumpps, Jungen- und Mädchenpädagogik
www.jumpps.ch

Schweizerisches Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen
www.gesunde-schulen.ch

Lust auf Gender?
Eine Webseite mit Wissen, Quiz und Links rund um den Gender-Begriff (Initiiert von der Fachstelle Gesellschafsfragen Kanton Luzern, der Koordinationsstelle Chancengleichheit der HSLU und der Fachstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann der Universität Luzern).
www.lustaufgender.ch

Comic "Langsam aber sicher"
Zum 40-jährigen Jubiläum des Schweizer Frauenstimmrechts wurde ein Comic für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte der Oberstufe und Bibliotheken herausgeben. Der Comic kann unter www.gendering.net bestellt werden.
Das Spiel zum Comic kann kostenlos herunterladen werden: Trivial Pursuit der politischen Rechte der Schweizer Frauen: Spielkarten (pdf); Spielbrett (pdf)

Mädchen sind anders, Jungen auch
Mit der Toolbox möchten das Kompetenzzentrum Integration und Gleichstellung des Kantons St.Gallen und das Amt für Gesellschaft, der Kanton Appenzell Ausserrhoden, Lehrpersonen und Fachleute aus der Jugendarbeit dabei unterstützen, in diesem Sinn aktiv zu werden. Sie präsentieren sechs Vorschläge, mit Jugendlichen ab Sekundarstufe I auf spielerische und reflektierende Weise die Wirkung von Rollenstereotypen zu erkennen und den Ursachen auf den Grund zu gehen.

Für eine Berufs- und Studienwahl ohne Klischees
Die deutsche Bundesregierung will mit einer Kampagne den Kindern und Jugendlichen zu einer klischee-freien Berufs- und Studienwahl verhelfen. Die Welt ist voller Klischees, nun gilt es Schluss mit ihnen zu machen! Ein Erklärvideo und weitere Infos finden Sie auf: www.klischee-frei.de