Projekte

 
Bau- und Umweltschutzdirektion - Deponie
Elbisgraben
4410 Liestal

Deponie

Was ist eigentlich eine Deponie und was passiert dort? Am Gendertag beim Arbeitgeber Kanton Basel-Landschaft erhältst du einen Einblick in die Deponie Elbisgraben. Du erlebst wie und von wem das Material für die Deponie angeliefert, wie es kontrolliert und entgegengenommen wird und erfährst dabei welches Material überhaupt in diese Deponie gelangt. Du lernst, wie man eine Fahrzeugwaage bedient, wie das angelieferte Material in die Deponie eingebaut wird und Vieles mehr. Und du kannst dir überlegen, warum bisher vor allem Männer in der Deponie arbeiten. Wenn dich interessiert, was im Vorder- und Hintergrund einer Deponie alles geschieht und dir gefällt mit Maschinen zu arbeiten, dann könnte dieses Arbeitsgebiet auch für dich als Mädchen in Frage kommen. Finde es heraus! Wir freuen uns auf dich!

08.30 bis 16.00 Uhr
Das Mittagessen wird offeriert
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Bau- und Umweltschutzdirektion - Hauswartung

4410 Liestal

Hauswartung

Wer sorgt eigentlich dafür, dass die Gebäude des Kantons Basel-Landschaft instand gehalten werden? Am Gendertag kannst du miterleben, wie die Hauswarte dazu beitragen, indem sie Kontrollen und Unterhaltsarbeiten durchführen. Du lernst die Werkzeuge kennen, die bei diesen vielseitigen Aufgaben gebraucht werden. Was alles organisiert und koordiniert werden muss im Zusammenhang mit Abfallbewirtschaftung, wirst du dort ebenfalls erfahren. Und du kannst dir überlegen, warum bisher vor allem Männer als Hauswart arbeiten. Aber Berufe haben (k)ein Geschlecht! Wenn dich interessiert, was alles zu den vielfältigen Aufgaben der Hauswartin gehört, dann könnte dieses Arbeitsgebiet auch für dich als Mädchen in Frage kommen. Finde es heraus! Wir freuen uns auf dich!

08.30 bis 16.00 Uhr
Das Mittagessen wird offeriert
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Bau- und Umweltschutzdirektion - Abwasser

4450 Sissach

Abwasser
Weisst du wie eine Kläranlage funktioniert und was es alles braucht, damit keine schmutzigen oder gar giftigen Abwässer in unsere Bäche und Flüsse gelangen? Am Gendertag beim Arbeitgeber Kanton Basel-Landschaft lernst du welche Hygiene- und Sicherheitsvorschriften bei Arbeiten auf der Kläranlage eingehalten werden müssen. Du kannst mithelfen Getriebe, Gebläse und Motoren zu warten und Instand zu halten. Du erfährst wie die Reinigungsprozesse gesteuert werden und was es bedeutet, wenn das Schlammmanagement laufend optimiert wird. Und du kannst dir überlegen, warum bisher vor allem Männer in der Kläranlage arbeiten. Aber Berufe haben (k)ein Geschlecht! Wenn dich interessiert, was im Vorder- und Hintergrund einer Kläranlage alles geschieht und es dir gefällt mit Maschinen zu arbeiten, dann könnte dieses Arbeitsgebiet auch für dich als Mädchen in Frage kommen. Finde es heraus! Wir freuen uns auf dich!

08.30 bis 16.00 Uhr
Das Mittagessen wird offeriert
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Bau- und Umweltschutzdirektion - Automechatronik

4410 Liestal

Automechatronik

Im Fahrzeugwesen des Tiefbauamtes kannst du am Gendertag beim Kanton Basel-Landschaft miterleben, was eine Automechatronikerin alles macht. Was bedeutet eigentlich das Wort Mechatronik? Wie wechselt man die Pneus bei einem Auto und wie bei einem Lastwagen? Du wirst mithelfen, Personen- und Lastwagen verschiedener Marken zu reparieren. Was muss man regelmässig kontrollieren, damit ein Auto oder ein Lastwagen nicht so schnell kaputt geht? Was bedeutet es, wenn ein Auto oder ein Lastwagen ausgebauten wird? Im Fahrzeugwesen des Tiefbauamtes bekommst du Antworten auf all diese Fragen und du kannst dir überlegen, warum bisher vor allem Männer im Fahrzeugwesen des Tiefbauamtes arbeiten. Aber Berufe haben (k)ein Geschlecht! Wenn dich interessiert, was in der Werkstatt alles gemacht wird, dann könnte dieses Arbeitsgebiet auch für dich als Mädchen in Frage kommen. Finde es heraus! Wir freuen uns auf dich!

08.30 bis 16.00 Uhr
Das Mittagessen wird offeriert
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Bau- und Umweltschutzdirektion - Betriebsunterhalt

4450 Sissach

Betriebsunterhalt

Wer sorgt eigentlich dafür, dass kaputte Strassen repariert werden oder dass die Grünanlagen im Kanton Basel-Landschaft nicht verwildern? Am Gendertag kannst du miterleben, wie die Fachpersonen Betriebsunterhalt dazu beitragen, indem sie Kontrollen und Unterhaltsarbeiten durchführen. Du lernst die Maschinen kennen, die bei diesen vielseitigen Aufgaben gebraucht und gewartet werden. Übrigens, weisst du wer dafür zuständig ist, dass der Abfall, den du vor die Haustüre stellst, abgeholt wird? Was alles organisiert und koordiniert werden muss im Zusammenhang mit Abfallbewirtschaftung, wirst du dort ebenfalls erfahren. Und du kannst dir überlegen, warum bisher vor allem Männer als Fachpersonen Betriebsunterhalt arbeiten. Wenn dich interessiert, was alles zu den vielfältigen Aufgaben des Betriebsunterhalts gehört, dann könnte dieses Arbeitsgebiet auch für dich als Mädchen in Frage kommen. Finde es heraus! Wir freuen uns auf dich!

Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
EBM
Weidenstrasse 27
4142 Münchenstein

Die Netzelektrikerin sorgt dafür, dass der Strom reibungslos von A nach B fliesst oder dass Nachts die Strassenlaternen brennen. Was für Arbeiten und Geräte gehören denn alles dazu? Nur etwas für starke Jungs? Wir sagen nein und möchten diesen spannenden und vielseitigen Beruf auch Mädchen näher bringen. Zusammen mit unseren Netzelektrikerinnen/Netzelektrikern wirst Du eine Muffe erstellen, Stangensteigen üben und vieles mehr über den Beruf als Netzelektriker erfahren.

Der Einsatz wird in Therwil, Breitenbach oder Münchenstein stattfinden und die Zuteilung erfolgt aufgrund deines Wohnortes, damit dein Anreiseweg möglichst kurz ist.

08.00 bis 16.00 Uhr
Das Mittagessen wird offeriert
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
ETAVIS Kriegel+Schaffner AG
Wien-Strasse 2
4002 Basel

Ohne Strom geht nichts mehr!
Möchtest du wissen was dahinter steckt und welche Berufsleute sich damit auskennen? Dann komm zur ETAVIS und mach mit! Um 13.30 Uhr treffen wir uns beim Empfang an der Wien-Strasse 2 in Basel. Du wirst viel über Elektro- und Technikberufe erfahren. Wir machen einen Rundgang durch die Büros, das Magazin sowie die Werkstatt und treffen dabei auch Lernende an. Anschliessend baust du unter Anleitung deinen eigenen Leuchtdruckschalter zum nach Hause nehmen. Dabei erfährst du allerlei zum Strom und wie das funktioniert.

Es wird eine Zwischenverpflegung offeriert (z’Vieri).

13.30 bis 17.00 Uhr
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Fachhochschule Nordwestschweiz - Abwasserreinigung
Gründenstrasse 40
4132 Muttenz

Workshop: Recycling & Ressourceneffizienz - Abwasserreinigung
Zuerst werden wir zusammen überlegen wie wir täglich das Wasser verschmutzen. Dann wirst du Möglichkeiten der Wasserreinigung kennenlernen. Anschliessend wirst du mit einem Modellabwasser eine Kläranlage im Labor nachbauen. Du wirst deine Ergebnisse in einem Laborbuch dokumentieren und auswerten. Am Ende werden wir dann nochmal überlegen was die Ergebnisse denn genau bedeuten.

09.00 bis 17.00 Uhr
Das Mittagessen wird offeriert
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Fachhochschule Nordwestschweiz - Geoinformation
Gründenstrasse 40
4132 Muttenz

Workshop: Geoinformation

Bei uns lernst du das vielfältige Tätigkeitsfeld der Geomatik kennen. Wir zeigen dir Resultate aus unseren verschiedenen Projekten aus den Bereichen 3D-Kartografie, Augmented Reality und Virtual Reality, die du selbst ausprobieren kannst. Danach setzen wir uns mit User-generierten Geodaten auseinander: Dazu machen wir einen Selbstversuch mit GPS-Trackern. Die gesammelten Geodaten analysierst du am Computer und machst deine eigene Tracking-Karte.

Workshop: Vermessen - Erlebe Geomatik

- Schatzsuche mit GPS/GNSS – Findest Du die Münze (ein 5-Rappenstück) auf der Wiese mit Hilfe eines Satellitennavigationssystems?
- Distanzen messen in der Leichtathletik – Wenn der Speer, der Diskus oder der Hammer durch die Lüfte fliegt, siehst Du niemanden mehr mit dem Messband messen. Wie funktioniert das heute?
- Ein 3D-Bild von Deiner Person erfassen – Wie kann man die Masse Deines Körpers berührungslos vermessen?

09.00 bis 17.00 Uhr
Das Mittagessen wird offeriert
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Fachhochschule Nordwestschweiz - Lichttechnik
Gründenstrasse 40
4132 Muttenz

Workshop: Lichttechnik - Energieeffiziente Leuchtmittel

Elektrisches Licht ist seit der Einführung der Glühlampe vor über hundert Jahren nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken. In diesem Workshop begeben wir uns auf eine Zeitreise in die Vergangenheit. Wir schauen, wie sich die Leuchtmittel entwickelt haben und wie viele verschiedene Leuchtmittel es überhaupt gibt. Anhand der geschichtlichen Entwicklung wagen wir einen kurzen Blick in die Zukunft. Wir beschäftigen uns ausserdem damit, wie viel Strom wir für die Beleuchtung brauchen und gehen den Fragen nach: woher kommt dieser Strom, was passiert damit im Leuchtmittel und was bedeutet Energieeffizienz in Bezug auf das Leuchtmittel? Wir werden drei Leuchtmittel genauer untersuchen, die relevanten technischen Grössen messen und die Energieeffizienz ermitteln. Im Anschluss wird eine einfache Taschenlampe gebaut, die mit nach Hause genommen werden kann.

09.00 bis 17.00 Uhr
Das Mittagessen wird offeriert
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Fachhochschule Nordwestschweiz - Mechatronik
Gründenstrasse 40
4132 Muttenz

Workshop: Mechatronik in der Praxis - Bau eines einfachen Roboters.

Das Fachgebiet Mechatronik setzt sich aus den Teilgebieten Mechanik, Elektrotechnik und Informatik zusammen. Das ermöglicht die Entwicklung von komplexen und hochinteressanten Maschinen, Systemen und Geräten. Mechatronische Systeme sind überall zu finden: Autos, Waschmaschinen, BluRay-Player, Roboter, Motoren, Solaranlagen und viele mehr. Am Zukunftstag bauen wir unseren eigenen kleinen Roboter und gehen vor allem auf die Teilgebiete Mechanik und Elektrotechnik ein. Das Ziel ist, eine einfache elektrische Schaltung zu verstehen und die Funktionsweise eines Elektromotors kennen zu lernen. Den Roboter darfst du anschliessend mit nach Hause nehmen.

09.00 bis 17.00 Uhr
Das Mittagessen wird offeriert
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Fachhochschule Nordwestschweiz - Nanotechnologie
Gründenstrasse 40
4132 Muttenz

Workshop: Nanotechnologie - Farbige Experimente und mikroskopische Einsichten
Wir tauchen in die Welt der Mikroskopie ein und werden eingefärbte Zellen näher betrachten und ausserdem beobachten wie unter dem Mikroskop Kristalle wachsen. Wir werden durch eine faszinierende chemische Reaktion Licht produzieren (Chemolumineszenz) und Farben herstellen.

Workshop: Verfahrenstechnik in der Praxis: Wie wird Handcreme hergestellt?
- Wir lernen ein Verfahrenstechnik-Labor kennen
- Wir machen selber eine Handcreme, die du mit nach Hause nehmen kannst
- Wir lernen unterschiedliche Rührertypen und ihre Strömungsprofile kennen und
   entfärben eine Phenolphtalein-Lösung
- Wir erleben und geniessen den Tag mit allen Sinnen

09.00 bis 17.00 Uhr
Das Mittagessen wird offeriert
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Jugend Elektronik + Technikzentrum - JETZ (Morgenprogramm)
Gründenstrasse 40
4132 Muttenz

Wir bauen einen Aktiv-Lautsprecher für den Anschluss an deinen MP3-Player oder dein Handy. Der Lautsprecher wird mit einer 9V-Batterie betrieben und kann nach Hause genommen werden. Ausserdem werden wir ein paar Dinge über die Elektronik erfahren. Wir freuen uns auf dich!

08.30 bis 12.00 Uhr
Das Mittagessen ist nicht Teil des Programms
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.
Jugend Elektronik + Technikzentrum - JETZ (Nachmittagsprogramm)
Gründenstrasse 40
4132 Muttenz

Wir bauen einen Aktiv-Lautsprecher für den Anschluss an deinen MP3-Player oder dein Handy. Der Lautsprecher wird mit einer 9V-Batterie betrieben und kann nach Hause genommen werden. Ausserdem werden wir ein paar Dinge über die Elektronik erfahren. Wir freuen uns auf dich!

13.30 bis 17.00 Uhr
Das Mittagessen ist nicht Teil des Programms
Projekte 2017: Die Angebote aus dem Jahr 2017 sind nicht mehr aktuell.