Liebe Schulleiterinnen und Schulleiter
Liebe Lehrer und Lehrerinnen

Am 14. November entdecken Mädchen und Jungen Berufe und Tätigkeiten, in denen ihr Geschlecht untervertreten ist. Sie werden ermutigt, das ganze Spektrum beruflicher und persönlicher Zukunftsperspektiven in Betracht zu ziehen und sie lernen, Rollenbilder zu hinterfragen. Ziel des Zukunftstags ist es, Mädchen und Jungen möglichst früh für eine offene Berufswahl zu sensibilisieren.

Gestalten Sie als Lehrperson aktiv den Zukunftstag und unterstützen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler beim Erweitern ihres Berufswahlspektrums.

Mädchen und Jungen begleiten einen Elternteil oder eine Person aus dem Verwandten- oder Bekanntenkreis zur Arbeit. Bei der Wahl der Bezugsperson steht der Seitenwechsel im Zentrum. Mehr Informationen

Mädchen-Technik-los!
Mädchen-Informatik-los!
Mädchen-bauen-los!
Mädchen-planen-los!
Ein Tag als Schreinerin
Ein Tag als Zimmerin
Ein Tag als Landwirtin
Mädchen entdecken Waldberufe
Ein Tag als Chefin

Neu: Mädchenparlament

 

Ein Tag als Fachmann Betreuung
Abenteuer Schule geben
Jungs entdecken Gesundheitsberufe
Ein Tag in der Sozialen Arbeit
Ein Tag als Tierarzt
Ein Tag als Coiffeur
Ein Tag als Ergotherapeut
Ein Tag als Florist
Ein Tag als Podologe

Neu: Jungs unterwegs –
Eine unkonventionelle Forschungsreise in Männerwelten

Die Schulleitungen und Lehrpersonen veranstalten Thementage oder -wochen zur Berufswahl und zum Rollenverständnis.

 

Bei der Wahl der Begleitperson steht der Seitenwechsel im Vordergrund, der Einblick in untypische Arbeitsbereiche, Laufbahnen und Tätigkeiten ermöglicht. Informieren Sie die Eltern zum Beispiel an einem Elternabend über das Ziel des Zukunftstages, nämlich den Seitenwechsel.

Mehr zur Organisation des Grundprogramms und zur Wahl der Bezugsperson finden Sie unter: www.nationalerzukunftstag.ch/de/schule/projekte/grundprogramm

Schulkinder können sich über unsere Website für Spezialprojekte anmelden, die in zahlreichen Betrieben und Organisationen durchgeführt werden.

In den Spezialprojekten entdecken die Mädchen Berufe in der Technik und Informatik, im Bau- und Architekturwesen, im Handwerk und in der Land- und Forstwirtschaft oder erleben einen Tag als Chefin.

Neu: «Mädchenparlament»
Schülerinnen der 1. Sekundarstufe / 9. HarmoS des Kantons Basel-Stadt besuchen das Basler Parlament und schlüpfen in die Rolle einer Grossrätin oder berichten als Radiojournalistin über das Geschehen im Mädchenparlament. Sie lernen Grossrätinnen und Politikerinnen kennen und nehmen an der Schlussdebatte teil, zu der auch Familie, Freunde und Freundinnen sowie Lehrerinnen und Lehrer herzlich eingeladen sind.

Knaben erkunden die Bereiche Betreuung, Pflege, Pädagogik, Sozialarbeit, Veterinärmedizin, Coiffeur,  Ergotherapeut, Podologe oder Florist.

Neu: «Jungs unterwegs» – Eine unkonventionelle Forschungsreise in Männerwelten

Im Projekt für Schüler der 1. Sekundarstufe / 9. HarmoS aus dem Kanton Basel-Stadt lernen Buben männliche Vorbilder kennen, schauen dabei hinter Rollenvorstellungen und setzen sich mit der Vielfalt von Männerwelten auseinander.

Der Anmeldetermin für die Knaben erfolgt dieses Jahr ab dem 26. August, 8.00 Uhr und für die Mädchen ab dem 2. September, 8.00 Uhr: www.nationalerzukunftstag.ch/de/angebote

Anmeldungen ganzer Gruppen sind telefonisch möglich unter 041 710 40 06. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung, da die Projekte rasch ausgebucht sind.

Teilnehmende Klassen können einen Betrag von CHF 400.– bis 1000.– für die Klassenkasse gewinnen!

Teilen Sie uns mit, wie viele Ihrer Schülerinnen und Schüler am 14. November 2019 den Seitenwechsel umsetzen. Der Seitenwechsel ist sowohl im Grundprogramm als auch bei den Spezialprojekten oder in einem schulinternen Projekt möglich (Beispiele). Je grösser der Anteil der Kinder, die am Seitenwechsel teilnehmen, desto grösser ist die Chance der Klasse auf einen Gewinn.

Weitere Informationen zum Wettbewerb

Auf unserer Website finden Sie unter Downloads und Bestellungen Materialien zur Organisation des Zukunftstags. Programmideen finden Sie im Leitfaden für Schulen. Im Menü Schulen stehen auch Vorlagen für schulhausinterne Projekte bereit. Ab Mitte August können Sie hier den neuen Flyer zum Zukunftstag bestellen oder herunterladen.

Falls Sie ausserhalb des Zukunftstags einen Beitrag zur Öffnung der Berufswahl Ihrer Schülerinnen und Schüler leisten möchten, finden Sie auf der Website des Zukunftstags zahlreiche Hinweise zu Veranstaltungen, Projekten und Unterrichtsmaterialien: www.nationalerzukunftstag.ch/de/veranstaltungshinweise-links/alle

Neu: Video zum Seitenwechsel
Ein animiertes Video erklärt in 90 Sekunden das Ziel des Zukunftstags.

Wünschen Sie Unterstützung beim Umsetzen an Ihrer Schule oder haben Sie Fragen zu einzelnen Projekten? Dann kontaktieren Sie uns. Wir stehen Ihnen gerne zur Seite.

Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern wünschen wir einen erlebnisreichen Zukunftstag 2019.

Der Zukunftstag ist ein Projekt der Gleichstellungsfachstellen und -kommissionen der Kantone AG, AR, BE, BL, BS, FR, GE, GL, GR, LU, NE, SG, SZ, TI, UR, VS, ZG, ZH sowie der Stadt Bern, der Stadt Zürich und des Fürstentums Liechtenstein. Der Projekttag wird vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI finanziell unterstützt.