Herzlich willkommen!

Hunderte von Betrieben, Organisationen, Fach- und Hochschulen öffnen am Zukunftstag ihre Türen und laden dich ein, die Arbeitswelt zu entdecken!

Bist du in der 5., 6. oder 7. Klasse*? Dann mach mit am 10. November 2016!

Tausende von Mädchen haben in den letzten Jahren am Zukunftstag teilgenommen und konnten dabei eigene Zukunftspläne schmieden!

Was es zu entdecken gibt:

Am Zukunftstag kannst du deinen Vater, deine Mutter, deinen Götti, deinen Nachbarn, einen Kollegen deiner Eltern oder den Vater einer Freundin an einem Arbeitstag begleiten oder du kannst an einem der Spezialprojekte "Mädchen-Technik-los!", "Mädchen-Informatik-los!", "Mädchen-bauen-los!", "Ein Tag als Schreinerin", "Ein Tag als Zimmerin" oder "Ein Tag als Landwirtin" teilnehmen.

Die Anzahl Berufe, für die du dich später entscheiden kannst, ist sehr gross. Unzählige Wege stehen dir offen! Nutze den Zukunftstag, um in einen Beruf hineinzuschauen, von dem du noch wenig weisst oder von dem du glaubst, es sei ein „Männerberuf“. Am Zukunftstag wechselst du die Seite und probierst Neues und Unbekanntes aus. Dabei erhältst du Ideen für deine Zukunft.

Wie du teilnehmen kannst:

Wenn du deine Eltern oder eine Person aus deiner Bekanntschaft zur Arbeit begleiten möchtest, frage diese Person, ob sie einverstanden ist. Wenn du an einem Spezialprojekt teilnehmen willst, wähle ein Programm aus und melde dich an. Die Programme und Anmeldeformulare findest du im Menü "Angebote".

Frage deine Klassenlehrerin oder deinen Klassenlehrer, ob deine Schule am Nationalen Zukunftstag mitmacht. In vielen Schulen gehört der Zukunftstag zum Jahresprogramm, an dem alle Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klasse* teilnehmen. Es ist auch möglich, dass nicht deine ganze Klasse mitmacht und du eine Unterrichtsdispens brauchst. Dann kannst du mit deinen Eltern das Dispensationsgesuch ausfüllen.

*Bitte beachte die Teilnahmebedingungen in deinem Kanton: Teilnahmebedingungen