Veranstaltungen, Materialien und Links

Für Betriebe und Organisationen

Berufliche Sensibilisierungs-Angebote auf dem Prüfstand
Werkstattgespräch an der FHS St.Gallen, Donnerstag, 10. und Freitag, 11. März 2016
Im Fokus des Werkstattgesprächs stehen verschiedene Angebote, welche Jungen und Männer für frauendominierte Berufs- und Arbeitsfelder sensibilisieren und ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis unter Fachpersonen fördern.
Weitere Informationen und Anmeldung

VÄTERGESCHICHTEN
«Vätergeschichten» nutzt die Kraft des Erzählens, um in Unternehmen, in Schulen, im privaten Bereich oder im öffentlichen Raum das Thema Vatersein anzusprechen. Auf erzählende Weise wird gelebtes Vatersein in seiner Vielfalt sichtbar.
Weitere Informationen: www.vaetergeschichten.ch 

Prix Egalité - Wer gleichstellt, gewinnt!
Der KV Schweiz vergibt dieses Jahr zum sechsten Mal den Prix Egalité an besonders gleichstellungsfreundliche Firmen. Zum ersten Mal können Arbeitnehmende ihren Betrieb für den Preis nominieren und ihm Sterne vergeben.
Weitere Informationen

Pro Égalité: Personalpolitik im Test
Die neue Internetplattform «pro égalité» der Universität Lausanne bietet HR-Verantwortlichen und Führungspersonen die Möglichkeit, ihre Personalpolitik auf gleichstellungsrelevante Punkte zu überprüfen. Aufgrund des Online-Schnelltests und einer vertieften Analyse schlägt das Programm gleich entsprechende Umsetzungsmöglichkeiten vor.
Weitere Informationen (französisch)

Go-for-jobsharing
Das Projekt „Go-for-jobsharing“ hat zum Ziel, Jobsharing zu fördern und Angestellte und Unternehmen über die Einzelheiten von Arbeitsstellen-Aufteilung zu informieren.
www.go-for-jobsharing.ch 

DER TEILZEITMANN
Der gesellschaftliche Trend ist unmissverständlich: Viele Männer wünschen sich eine Teilzeitstelle. Das Deutschschweizer Projekt DER TEILZEITMANN will Männern mit Rat und Tat den Start in die Teilzeitarbeit erleichtern. Dreh- und Angelpunkt des Projekts ist eine Internetplattform, die alle Teilzeitstellen auflistet, die in der Schweiz für Frauen und Männer online angeboten werden.
www.teilzeitmann.ch  

Geschlechtergerechte Hochschullehre
Die Qualität von Hochschullehre misst sich heute auch daran, ob sie die Chancengleichheit zwischen den Geschlechtern fördert. Mit dem Online-Selbstevaluations-Tool "Geschlechtergerechte Hochschullehre" können Dozierenden die eigene Lehr-Praxis aus der Gender-Perspektive evaluieren und Gender-Kompetenzen entwickeln.
Zum Tool

Handbuch: «Nicos Puppe und Sophies Lastwagen»
In der frühen Kindheit entdecken Kinder ihr Geschlecht. Sie wollen lernen, erfahren und ausprobieren, wie sie sich als Mädchen oder Buben verhalten sollten, dürfen oder müssen. Mit dieser Broschüre erhält die Praxis ein nützliches Handbuch, das eine geschlechtssensible Arbeit mit Kindern unterstützt.
Weitere Informationen

Männer in Kitas
Michael Cremers von der Koordinationsstelle "Männer in Kitas" spricht über die vielen Gründe, den Männeranteil in Kitas zu steigern. Das Interview können Sie auf der Website von Deutschlandradio Kultur hören.

Frauen in Führungspositionen: so gelingt's
Die vom SECO herausgegebene Sammlung "Frauen in Führungspositionen: so gelingt’s" zeigt "good practices" von Unternehmen unterschiedlicher Grösse, denen es gelungen ist, ihren Frauenanteil zu erhöhen.
Zur Publikation: Frauen in Führungspositionen

Women Matter
Im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem "Women’s Forum for the Economy & Society" hat McKinsey in vier Studien den Zusammenhang zwischen Gender Diversity und Unternehmenserfolg untersucht.
Studien online lesen

Fachstelle UND - Familien- und Erwerbsarbeit für Männer und Frauen
Die Fachstelle UND bietet verschiedene Dienstleistungen zur Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
www.und-online.ch

jobundfamilie.ch: eine Vereinbarkeitsplattform
Pro Familia hat eine neue Internetplattform eingerichtet, auf der die Familienfreundlichkeit von Unternehmen bewertet werden kann. Unternehmen können Massnahmen vorstellen, mit denen sie ihre Mitarbeitenden bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können bewerten, wie familienfreundlich Unternehmen sind.
www.jobundfamilie.ch

Die Schweizerische Vereinigung der Ingenieurinnen SVIN ist ein gesamtschweizerischer Verband, der Frauen in naturwissenschaftlich-technischen Berufen und Unternehmen umfasst. Das Ziel der SVIN ist es, sich für die Anliegen des Berufsstands der Ingenieurin einzusetzen und junge Frauen für den Ingenieurinnenberuf zu motivieren.
www.svin.ch

Der Verein femdat fördert die Präsenz und die Vertretung von Frauen in Lehre, Forschung, Beruf und in der Gesellschaft allgemein und will insbesondere ihre beruflichen Chancen verbessern. femdat.ch bietet für Unternehmen, die mehr Frauen in Führungspositionen rekrutieren wollen, verschiedene Dienstleistungen an.
www.femdat.ch

Frauen in der Atomphysik
Am Internationalen Tag der Frau 2010 hat das CERN einer breiten Öffentlichkeit gezeigt, dass Frauen im Bereich der Forschung führende Rollen übernehmen. Mit dieser Aktion will das CERN die Präsenz von Frauen auf allen Ebenen noch besser sichtbar machen und jungen Frauen die Botschaft vermitteln, dass sie im Bereich der Physik, Ingenieur- und Computerwissenschaften willkommen sind.
www.internationalwomensday.web.cern.ch