Veranstaltungen, Materialien und Links

Für Schulen

like2be - Welcher Job passt zu wem?
Das elektronische Game like2be ermöglicht den Jugendlichen, ihren Horizont im Berufswahlprozess spielerisch zu erweitern. Durch das Experimentieren mit unterschiedlichen Lebensentwürfen und Berufsbiographien lernen junge Menschen nicht nur eine Vielzahl neuer Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten kennen, sondern erfahren auch, wie divers (berufs-)biographische Verläufe sein können. Das gedruckte Begleitmaterial (Kartenset «like2be») kann mit einer Mail an izfg-info(at)izfg.unibe.ch kostenlos bestellt werden (solange Vorrat).
www.like2be.ch

Workshop «Mein Beruf»
«Mein Beruf» ist ein Workshop der Fachstelle jumpps in Zusammenarbeit mit SRF mySchool, ausgerichtet auf die auf die 5. bis 8. Klasse und ist kompatibel mit dem Lehrplan 21. Der Workshop hat die Bedeutung von Geschlechterrollenbildern in der Berufswahl zum Thema. Ziel des Angebots ist es, die Schülerinnen und Schüler dazu zu ermutigen, ihre Berufswahl aufgrund ihrer persönlichen Fähigkeiten und Interessen zu treffen und nicht aufgrund geschlechtsspezifischer Stereotypen.
www.workshop-meinberuf.ch

Workshop «Dem Beruf ist dein Geschlecht egal»
Die Fachstelle Gleichstellung des Kantons Zürich bietet einen Workshop zum Einfluss von Geschlechterrollen bei der Berufswahl an.
Weitere Informationen und Anmeldung

Jonglieren mit der Berufswahl. Mädchen und Jungen erweitern ihre Berufs- und Lebensträume
Das IdeenSet Jonglieren mit der Berufswahl unterstützt Lehrpersonen mit seinen Materialhinweisen bei der Aufgabe, den Berufswahlprozess von Kindern zu begleiten.
Zum IdeenSet

Wie bringe ich einen Roboter zum Tanzen? Wie viel Energie verbraucht eine Seilbahn? Welche Flossen machen meinen Roboter-Fisch zum schnellsten?
Verschiedene Projekte aus dem Bereich der Maschineningenieurwissenschaften sollen Lehrerinnen und Lehrer bei der Gestaltung des Unterrichts unterstützen. (Link)

Lehrmittel CHANCE für eine offene Berufs- und Lebensplanung
Das innovative Lehrmittel CHANCE bietet Lehrpersonen eine Sammlung erprobter Unterrichtsmodule (Ringbuch) und Unterrichtsmaterialien (CD) zur offenen Berufswahl und Lebensplanung von Mädchen und Knaben. (Bestellung)

Berufsberatung.ch: Das Portal für Berufswahl, Studium und Laufbahnfragen
www.berufsberatung.ch

Roberta - ein erfolgreiches Projekt mit kleinen Robotern
Ziel der Roberta-Initiative ist es, das Interesse insbesondere von Mädchen aber auch von Jungen für Informatik, Technik und Naturwissenschaften nachhaltig zu wecken. Roboterkurse bilden die Grundlage der Roberta-Initiative. Das Institut für Weiterbildung IWB der PHBern verleiht nach dem Besuch einer Schulung (12 h) ein Dutzend Roboter-Geräte an die Schulen. Im Rahmen einer Projektwoche, bzw. bis zu drei Wochen, kann die Klasse in die Welt der Technik eintauchen.
Mehr Informationen

MINT: Hilfreiche Ideen für den Unterricht
In der Welt von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) finden sich nicht nur knappe Formeln und Zahlen, sondern es gibt auch viel Faszinierendes zum Entdecken und Experimentieren. Im educamint-Verzeichnis finden Lehrpersonen mit wenigen Klicks Angebote und Initiativen aus dem MINT-Bereich, die sie bei der Gestaltung des Unterrichts unterstützen.
www.satw.ch/de/educamint

Girls'Day Parcours: Anleitung zur Durchführung eines Technikparcours für Mädchen
Der Mädchen-Zukunftstag (Girls'Day) in Deutschland hat eine Anleitung für die Durchführung eines Technikparcours für Mädchen entwickelt. In diesem Parcours können Mädchen experimentieren, forschen und ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen - unter Anleitung von Lehrkräften oder Berufsberaterinnen und -beratern. Die Stationen laden sie ein, ihre noch verborgenen Potenziale und Begabungen zu entdecken. Der Parcours richtet sich an Schülerinnen der 5. bis 9. Klasse.
www.material.kompetenzz.net/girls-day/maedchen-schulen-eltern/layout-1.html

KIDSinfo ist ein Projekt zur Förderung von Frauen in technischen Studiengängen und Berufen. Das von der Schweizerischen Vereinigung der Ingenieurinnen SVIN lancierte Projekt will erfolgreiche weibliche Vorbilder in der Technik und Naturwissenschaft vorstellen und Mädchen motivieren, diese Berufe nicht vorzeitig auszublenden.
www.kids-info.ch

«Achtung Technik Los!»
Junge Menschen für Wissenschaft und Technik zu begeistern und ihnen berufliche Möglichkeiten aufzuzeigen, ist für die Zukunft der Schweiz entscheidend. Mit genau diesem Ziel ist die Wanderausstellung «Achtung Technik Los!» seit 2010 mit einem attraktiven und interaktiven Programm an Schulen der Sekundarstufe I in der Nordwestschweiz und im Kanton Zürich unterwegs.
www.ingch.ch/de/angebote/achtung-technik-los

Fachstelle jumpps, Jungen- und Mädchenpädagogik
www.jumpps.ch

Schweizerisches Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen
www.gesunde-schulen.ch

Mädchen sind anders, Jungen auch
Der Werkzeugkoffer «Mädchen sind anders, Jungen auch» ist eine Toolbox für Lehrpersonen und Fachleute aus der Jugendarbeit zu Rollenstereotypen. Die Toolbox wurde vom Kompetenzzentrum Integration und Gleichstellung und dem Amt für Gesellschaft, Kanton Appenzell Ausserrhoden entwickelt. (Link)

Für eine Berufs- und Studienwahl ohne Klischees
Die deutsche Bundesregierung will mit einer Kampagne den Kindern und Jugendlichen zu einer klischee-freien Berufs- und Studienwahl verhelfen. Die Welt ist voller Klischees, nun gilt es Schluss mit ihnen zu machen! Ein Erklärvideo und weitere Infos finden Sie auf: www.klischee-frei.de 

Nach oben